Dazio Vecchio

An diesem Ort gab es ein Tor, welches dazu diente zu kontrollieren, wer passieren wollte und den Zoll zu bezahlen hatte. Es gibt keine genauen Angaben über die Anzahl Passanten oder darüber, wieviel Ware transportiert wurde.
Jedoch weiss man, dass die Anzahl der passierenden Lasttiere und Ware sehr hoch war und dass die Einkünfte aus der Zollgebühr eine wichtige Einnahmequelle für die lokale Bevölkerung, den Kanton Uri und sogar für die Schweiz darstellte.

Alle Stationen

Nützliche Informationen

Wanderroute Zugang
Die verschiedenen Stationen sind nicht nummeriert und keine spezielle Reihenfolge muss eingehalten werden. Die Wanderung kann von verschiedenen Stellen aus begonnen werden. Es gibt 4 Einstiege:

  • Dazio Grande, in Rodi-Fiesso
  • Dorf Prato-Leventina
  • Bedrina, unten das Torbiera (Moor)
  • Oberhalb von der Torbiera, in der Gemeinde Dalpe.

Man kann die Wanderroute mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen: mit dem Zug bis Faido oder Airolo und dann mit dem Postauto bis Rodi-Fiesso, Prato Leventina oder Dalpe.
Für weitere Informationen: Fahrplan für Prato Leventina (» sbb.ch)


Falzflyer der Wanderroute (4 Sprachen PDF - 2MB)
Man kann die gedruckte freie Broschüre über der Wanderroute im Tourismusbüro, bei dem Dazio Grande und der Gemeinde Prato finden.


Offline-Zugriff
Anleitungen um den Inhalt der Webseite auf mobile Geräte herunterzuladen.


Wir tragen dazu bei, die Schönheiten dieser Region zu schützen:

  • Wir respektieren die Verhaltensregeln in Naturschutzzonen.
  • Wir hinterlassen keine Abfälle.
  • Wir vermeiden das Betreten von landwirtschaftlichen Grasweiden.
  • Wir beschädigen keine historischen Denkmäler

 

Ein Projekt gefördert von:

Comune di Prato LeventinaComune di DalpeFondazione Carlo Danzi

Mit der Unterstützung von:

Bellinzonese e Alto Ticino - TurismoEnte Sviluppo Regionale Bellinzonese e ValliPronaturaPro PatriaDipartimento Territorio Cantone Ticino